Workshops

Arbeiten 4.0 im Coworking Space

Erfolg durch Kooperation und Inspiration

12.00 – 13.30 Uhr

Für Unternehmerinnen, die an den Ausbau ihrer Infrastruktur und ihres Expertennetzwerks denken, kann ein Coworking Space das richtige Arbeitsumfeld sein. Denn dort ist nicht nur das Teilen von Büro- und Konferenzräumen Programm, sondern auch das Teilen von Know-how und Meinungen. Jedem Coworker und jeder Coworkerin steht die Kraft der Community zur Verfügung. Und davon profitieren am Ende alle.

Social Media-Beraterin Angela Fechner und Coworking-Expertin Dina Sierralta zeigen anschaulich, wie Coworking zum Unternehmenserfolg beitragen kann. Dabei sprechen sie aus langjähriger Erfahrung – als Nutzerinnen der verschiedensten Coworking Spaces weltweit und als Betreiberinnen einer eigenen Coworking Community.


Kooperation braucht Absprachen

Von der Vertragsgestaltung bis zur Mediation (Ausgebucht!)

12.00 – 13.30 Uhr

Ob zum Austausch von Know-how, für die gemeinsame Nutzung von Infrastruktur, für die Beteiligung an Ausschreibungen oder zur Umsetzung von Wachstumsvorhaben: In vielen Fällen lohnt sich eine Kooperation – vorausgesetzt, die vertragliche Basis stimmt. Denn je klarer der Kooperationszweck und Haftungsfragen, Wettbewerbsregelungen, die Verteilung des Gewinns, mögliche Provisionen usw. festgelegt sind, umso sicherer startet Ihre Kooperation. Und sollte dann doch nicht alles rund laufen, gibt es erprobte Unterstützungsmöglichkeiten, um Konflikte gut zu bearbeiten und sich ggf. auch wieder gut zu trennen.

Die Mediatorin und Anwältin mit Schwerpunkt Gesellschaftsrecht Hildegard Hesselmann bietet Raum für Ihre konkreten Fragen und Beispiele, weist auf wichtige Punkte hin, die im Kooperationsvertrag berücksichtigt werden sollten, und zeigt auf, wo Sie Hilfe bekommen, wenn Sand im Getriebe ist.


Social Media for Business 

Facebook, Twitter & Co erfolgreich nutzen (Wieder freie Plätze vorhanden!)

12.00 – 13.30 Uhr 

Wir kommunizieren ständig – etwa um Aufmerksamkeit zu erzeugen oder Entscheidungen zu beeinflussen; aber in erster Linie, um durch den Austausch von Informationen Beziehungen herzustellen. Was aber, wenn die Kommunikation auf Technologien wie Blogs und soziale Medien trifft? Wenn frau sich in dieser neuen Umgebung nicht so richtig auskennt? Der leichteste Weg zu ihren Kundinnen und Kunden aber über die sozialen Medien führt?

#DMW und Social Media Managerin Sandra Stabenow und die Illustratorin und Infografikerin Gudrun Wegener erklären, wie wir Facebook, Twitter und Co für unser Unternehmen und unsere „Message“ einsetzen können. Der strategisch angelegte Workshop führt von der Auswahl der passenden Plattformen über die Entwicklung erster Kommunikationsideen bis zum Visual Branding. Damit die Verbindung zu den Kundinnen und Kunden auch online gut gelingt!


Für mehr Intuition und Kreativität

Neurowissenschaftliche Erkenntnisse nutzen

12.00 – 13.30 Uhr

Die Erkenntnisse der Neurowissenschaften werden für den geschäftlichen Erfolg in Zukunft eine große Rolle spielen. Denn sie unterstützen uns nicht nur dabei, die Herausforderungen der digitalisierten Welt zu meistern und uns der neuen Lebenswelt anzupassen. Durch die neuen Erkenntnisse gelingt es uns auch besser, unser kreatives Potential zu entfalten.

Jeanette Goslar, Trainerin und Mitglied der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement, stellt dar, wie Intuition und Kreativität im Gehirn entstehen. Anhand von Beispielen und Übungen erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Intuition hören und Ihre Kreativität fördern, wie Sie Einfluss nehmen und dieses Wissen im Alltag und im Business integrieren können.


Kooperation leicht gemacht

Arbeiten in der Cloud

12.00 – 13.30 Uhr

Cloudlösungen wie Doodle, Dropbox, Toggl und Co. ermöglichen den dezentralen Zugriff auf Dateien von jedem Computer der Welt. Eine große Erleichterung für die Zusammenarbeit von verschiedenen Arbeitsplätzen aus. Mit Clouddiensten wie Office365 oder GoogleDrive kann man auch Teamarbeiten in der Cloud organisieren. Jedes Teammitglied kann seine Dateien und Anmerkungen hochladen und alle anderen sehen sofort den Arbeitsfortschritt und können an den synchronisierten Dateien weiterarbeiten. Mittlerweile kann man alles Mögliche vom Rechner in die Cloud auslagern: E-Mails, Dateien aller Art wie Dokumente, Bilder, Musik und Videos, Rechnungswesen und Buchhaltung, Speicherplatz, Einkaufs- und Checklisten und sogar ganze Projekte mit mehreren Beteiligten. Aber was gilt es zu beachten, damit das Online Working stressfrei bleibt?

IT-Beraterin Gerlinde Suling führt in die Welt des cloudbasierten Arbeitens ein. Worauf sollte eine Unternehmerin beim Einrichten von Clouddiensten achten? Wie sieht es aus mit Datensicherheit, Wartung und Kosten-Nutzen-Relation? Wie ist der Workflow sinnvoll zu gestalten? Und was für Tools gibt es überhaupt? Beim Workshop sollen die Fragen der Teilnehmerinnen zur Sprache kommen. Am Besten, Sie bringen Ihre mobilen Geräte mit. Dann können Sie gleich vor Ort experimentieren.


Sichtbar im Netz

Profil-Tuning für Unternehmerinnen

14:30 – 16.00 Uhr

Online wie offline: Der erste Eindruck zählt! Wie also die Profile von Xing, Facebook oder Twitter so optimieren, dass die Plattformen erfolgreich für einen arbeiten? Welches Foto auswählen? Und wie die Seiten vernetzen, sodass die relevanten eigenen Beiträge optimal gefunden werden?

Bei diesem sensiblen Selbstdarstellungs-Tuning hilft #DMW-Mitgründerin und ProfilAgentin Kixka Nebraska. Ihre Beobachtung: Jenseits privater Facebook-Gruppen und hochgestylter Instagram-Posts wird häufig nur ein Bruchteil der vorhandenen Möglichkeiten in den sozialen Medien zum Selbstmarketing genutzt. Deshalb lohnt es sich, das eigene Profil aktiv zu gestalten … von der stimmigen E-Mail-Signatur über Businessprofile und die eigene Facebook-Seite bis zum Blog. Erfahren Sie, worauf es ankommt!


Die Kunst, unangenehme Situationen zu meistern

Impulse für das persönliche Stressmanagement (Ausgebucht!)

14.30 – 16.00 Uhr

Das kennt wohl jede: Eben noch war alles gut und plötzlich ein unangenehmer Zwischenfall, den man überhaupt nicht brauchen kann – soll der Kopf doch klar sein für einen wichtigen Termin. Oder der bevorstehende Termin selbst ist unangenehm. Was also tun? Wie einen angemessenen Abstand gewinnen? Wie sich beruhigen?  

Die Theaterpädagogin und Organisationsentwicklerin Alexandra Fischer lädt Sie dazu ein, den eigenen Bewältigungsstrategien auf die Spur zu kommen. Bei Aktivierungsübungen, fachlichem Input und im persönlichen Austausch erfahren Sie mehr darüber, welcher Konflikttyp Sie sind, was in unangenehmen Situationen hilfreich ist, wodurch Stress sich bei Ihnen womöglich verschlimmert und was Sie erleichtert. Nutzen Sie die Chance, sich selbst zu erleben, sich untereinander auszutauschen und voneinander zu lernen!


Franchise, Lizensierung oder Collaboration

Drei Modelle für die kooperative Geschäftsentwicklung

14.30 – 16.00 Uhr

Sie sind mit Ihrem Unternehmen schon gut aufgestellt, aber die Entwicklung stagniert, Sie können größere Aufträge nicht bewältigen oder wollen sich auf einen Themenbereich konzentrieren? Dann macht es für Sie vielleicht Sinn, sich einem Netzwerk anzuschließen und von Synergieeffekten bei Marketing, Einkauf, Marktpräsenz, usw. zu profitieren. 

Die Unternehmensberaterin Katja Busse befragt Julia Glöer, Anke Nehrenberg und Connie Sachse zu ihren Beweggründen und Erfahrungen mit Franchise, Lizensierung und Collaboration. Ein Leitfaden unterstützt die Workshop-Teilnehmerinnen dabei, eigene Ideen und Fragen zur kooperativen Geschäftsentwicklung zu formulieren.


Eigene Positionen wirksam vertreten

Mit intuitiver Menschenkenntnis und überzeugenden Argumenten andere für sich gewinnen (2 Plätze frei!)

14.30 – 16.00 Uhr

Sie wollen Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner für sich und Ihre unternehmerische Idee gewinnen? Dann stellen Sie diese in den Mittelpunkt! Schätzen Sie blitzschnell die Persönlichkeit des Gegenübers ein, um herauszufinden, was Sie zum gegenseitigen Nutzen anbieten können, ohne die eigene Position zu verlieren. Und wählen Sie wirksame Argumente, die Ihr Gegenüber überzeugen. Kurz: Machen Sie Ihre Gesprächspartner und -partnerinnen nicht nur zu aufmerksamen und interessierten Zuhörerinnen und Zuhöreren sondern zu Fans!

Mit Übungen, unterhaltsamen Beispielen und im persönlichen Austausch erfahren Sie in diesem Workshop, welcher Persönlichkeitstyp Sie sind, wie Sie auf andere wirken und wie Sie sich auf andere einstellen können, um diese künftig effektiver zu überzeugen und für sich zu gewinnen. Profitieren Sie von der Erfahrung von Andrea Och, die als Sparringspartnerin für Frauen in Führungspositionen schon hunderte von individuellen Strategien entwickelt hat, die funktionieren.


Only in my shoes?

Mit Kleidung die innere und äußere Haltung beeinflussen

14.30 – 16.00 Uhr

Egal ob beim Meeting, beim zufälligen Treffen mit einem wichtigen Kunden oder beim Austausch in Ihrem Netzwerk: Unsere innere Haltung ist für unseren Erfolg beim Zusammentreffen ebenso relevant wie unsere äußere Erscheinung. Und: Unsere äußere Erscheinung ist auch für unsere innere Haltung relevant. Aus gutem Grund werden am Theater die Orginal-Kostüme erst kurz vor der Premiere angezogen! Denn das Anlegen der Kleidung einer Figur hat enorme Kraft.

Auftritts-Coach Anna Momber-Heers und Stil- und Image-Beraterin Stefanie Diller laden Sie ein, einmal auszuprobieren, wie Sie mit Kleidung Einfluss auf ihre Innere Haltung und damit auf Ihr Auftreten nehmen können. Spielen Sie gerne mal ein bisschen mit Ihrer inneren Haltung für Ihren Erfolg in jedem Gespräch!